Skip to main content

Forschung Medizinische Genetik

Das Institut beschäftigt sich im Bereich Forschung u.a. mit der Charakterisierung molekularer Ursachen bestimmter monogenetischer Erkrankungen als auch komplexer Erkrankungen wie Krebserkrankungen.

Stammzellforschung, Reproduktionsgenetik, Bioethik, Toxikogenetik, Metabolismus und Signaltransduktion sind damit in Zusammenhang stehende Forschungsbereiche. Die Entwicklung neuer Therapieansätze für humangenetische Erkrankungen ist ein zentrales Forschungsziel.

Wissenschaft & Forschung

Die Schwerpunkte des Instituts für Medizinische Genetik

  • Charakterisierung molekularer Ursachen bestimmter monogenetischer Erkrankungen,
  • Stammzellforschung,
  • (hereditäre) Krebserkrankungen,
  • Reproduktionsgenetik,
  • Signaltransduktionskaskaden und genetische Erkrankungen,
  • Entwicklung neuer Therapieansätze für humangenetische Erkrankungen,
  • Bioethik
  • Toxikogenetik

Zentrumsleitung

Markus Hengstschläger, Univ. Prof. Mag. Dr.

Zentrumsleiter, Genetiker

Tel.: +43 (0)1 40160-56500
E-Mail: markus.hengstschlaeger@meduniwien.ac.at

Christina Weingut, Dipl.-Ing.in

Assistenz der Zentrumsleitung

Tel.: +43 (0)1 40160-56501
Fax: +43 (0)1 40160-956501
E-Mail: christina.weingut@meduniwien.ac.at

Kontakt

Medizinische Universität Wien

Institut für Medizinische Genetik

Währinger Straße 10
1090 Wien