Skip to main content
English
Markus Hengstschläger, Univ. Prof. Mag. Dr.

Markus Hengstschläger, Univ. Prof. Mag. Dr.

Das Zentrum für Pathobiochemie und Genetik betreibt Forschung, Lehre und klinische Diagnostik im Bereich Medizinische Genetik.

Wir betreiben Lehre für Studierende der Humanmedizin, Genetik, Biochemie und verwandter Fächer, betreuen Masterarbeiten und Doktorarbeiten und bieten die vollständige postgraduale Ausbildung zum/r FachärztIn für Medizinische Genetik.

In der Forschung beschäftigt sich das Zentrum u.a. mit der Charakterisierung molekularer Ursachen bestimmter monogenetischer Erkrankungen, Stammzellforschung, Krebserkrankungen, Reproduktionsgenetik, Lipidstoffwechsel, Metabolismus, Signaltransduktionskaskaden und genetische Erkrankungen, der Entwicklung neuer Therapieansätze für humangenetische Erkrankungen, Bioethik sowie Toxikogenetik.

Der klinische Bereich bietet modernste genetische Analysen, wie beispielsweise prä- und postnatale zytogenetische, molekularzytogenetische und molekulargenetische Diagnostik, als auch umfangreiche genetische Beratung im Rahmen der PatientInnenbetreuung.

23. Dezember 2021

Forschungsförderung "Ersatzmethoden für Tierversuche„

Forschungsgruppe unter der Leitung von Mario Mikula erhält FWF Förderung.
30. Juni 2021

Dankeschön an unser Covid-19 Testteam!

Vielen herzlichen Dank an Dr. Natascha Riepl, Amtsrätin Ingrid Hassl, Gabriele Altrichter, Dr. Maria Gerykova Bujalkova und Dr. Mateja Smogavec für…
10. Juni 2021

Relaunch des Webauftritts des Zentrums für Pathobiochemie und Genetik

Die Homepage des Zentrums für Pathobiochemie und Genetik präsentiert sich ab sofort im neuen, top-modernen Design!  
26. Februar 2021

Stellenausschreibung BMA Cytogenetik

Am Institut für Medizinische Genetik der Medizinischen Universität Wien wird eine ambitionierte Biomedizinische Analytiker/In mit Berufsberechtigung…